Archiv für den Monat Dezember 2016

KulturArmKampf Runde 2

Standard
KulturArmKampf Runde 2

 

 

Noch hallen sie uns in den Ohren, die Schreie und Rufe, der Geruch von Schweiß und Testosonstwas klebt an unseren Nasenscheidenwänden, die Armmuskeln zucken noch im Postpressing-Modus.

Nach dem unglaublichen Erfolg von „Schmalz-satt-Hirn“( https://rhizombonn.wordpress.com/2014/01/14/schmalz-statt-hirn/) vor über zwei Jahren im la Victoria hat das Rhizom wieder zum hinrlosen Armdrücken für Alle eingeladen und wie zuvor nahm der Abend nach anfänglicher Schüchternheit ordentlich an Fahrt auf. Ordentlich eingeheitzt hat uns auch der geklonte und doch andersartige DJ „OVERTHETOP“ aka Stulli-Pro-Brett.

201611_veranstaltung_rhizbar_kulturarmkampf_bonn_dsc_9001-kopie

12 Frauen und 22 Männer drückten sich beim KulturArmKampf Runde 2 die Armmuskeln wund für eine Siegerflasche feinsten Champagner aus dem Hause RhizomBräu. Und wie sie drückten! Unvergessen das unglaubliche 15 Minuten Match zwischen Lars Armstrong und Hassan, mit Armwechsel und Boxenstop.

201611_veranstaltung_rhizbar_kulturarmkampf_bonn_dsc_8908-kopie

Unglaublich auch die Blitzsiege von golden Jocko und David,…1,2, vorbei…. Technik und Finesse waren als Siegkriterien durchaus erlaubt. Was verboten war bestimmte eh alleinig der Mann am Mikro.

Aber wer denkt das die Männer der Herren des Bretts waren, der liegt weit daneben, denn waren die Frauen am Drücker blieb keine Stimme trocken und kein Auge ungeölt. Ob Russian Doll, Würstchen, Stahl oder Aline Maschine, ob Cobra oder Schlagerschnitte; Stalingrad war eine Ausflug ins Phantasialand dagegen.

201611_veranstaltung_rhizbar_kulturarmkampf_bonn_dsc_8956-kopie

Pyrania und David  hatten nach drei Stunden die Siegerflaschen erdrückt, in den Ligen Frauen und Männer, Aline Maschine gewann gegnerlos die Liga „Tier“. Ein Prost auf alles was drückte.

….. der Mann am Mikro…. an ihn, den unglauuuuublichen, enormen und extrem Spontanisator Fritz the Blitz, bekannt aus Film, Funk und Poetry-Slam, geht das dickste DANKE!!!! raus. Gerade erst angekommen und nichts ahnend, im nächsten Moment DER welcher das Wohl der Drücker, die Stimme der Menge, der Gott der Regeln ist. This is how we rhizom…just do it! Er ist von nun an offizielles Rhizom wecare-n-legionsmitglied und angehimmeltes Rolemodel für alle die einfach mal Mitmachen…

201611_veranstaltung_rhizbar_kulturarmkampf_bonn_dsc_8840-kopie

Bis zum nächsten mal!…..

Euer Jo Hemper…

§§§§ egal note: Schnaps ist ein anerkanntes Dopingmittel und damit beim Drücken legal §§§§

pics by http://johempel.com/ JanK und LeonaSR

 

Advertisements

The Rhizom of Fiesta Victoria

Standard
The Rhizom of Fiesta Victoria

 

Ganz Bonn ist besetzt von Geld, Gier und Kapitalismus  (homo monetus)

Ganz Bonn? Nein Mann!

Da sträubt sich was und einige die sich sträuben haben eine Fiesta gemacht. Fiesta Victoria!!!

Man das Rhizom eingeladen um Licht ins Dunkel zu bringen, Menschen auf nen anderen Film und für die Kapitalypse schon mal auf Geld schiessen zu lernen.

Hammwa gemacht, gelacht und spass gebracht, für jung alt und mittel.

Es war ein wunderbarer Abend und wir sagen Danke an alle die geholfen haben.

Fiesta Victoria hasta siempre alte Tante…

pics by http://johempel.com/

(mehr zum Thema Victoria Caree und „wir wollen keine Mall in der Innenstadt“ hier https://www.viva-viktoria.de/)

Rhizzzzzzzzzzzom Drueckenparty

Standard
Rhizzzzzzzzzzzom Drueckenparty

Uiuiui! Ist das schon wieder 3 Monate her? Scheint so…die Jahre ziehen ins Land und wir tanzen immer noch ohne Verstand.

Nun gut, wir waren ziemlich offline die letzten Monate, jetzt gibt es ein paar Rückblicke.

Fangen wir mit der Rhizom Drueckenparty am Panamastrand an, das war wohl Ende September und es war warm, die Nacht war voller Klänge und der Rhein floss ruhig an uns vorbei.

Warum Drueckenparty? Weil wir uns davor gedrueckt haben eine Brueckenparty zu machen, weil es eigentlich auch Armdruecken geben sollte (dazu später), vorallem weil wir glauben das „alle mal Druecken“ gut für die Laune, die Seele und das Herz ist. Mindestens genau so wichtig wie „alle mal malen“. Auch wenn uns erst Easy Elias auf dies aufmerksam machen musste.

Ach freuen wir uns schon darauf wenn es wieder warm wird.

Prost! Euer Rhizom

(pics johempel.com)